×
Veröffentlicht am
11.01.2022
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Olymp startet mit nachhaltiger Hemdenverpackung

Veröffentlicht am
11.01.2022

Auch Olymp will Verpackungsmüll reduzieren. Die Bietigheim-Bissinger haben dafür eine Hemdenverpackung entwickelt, die gleichzeitig alle Schutzfunktionen erfüllen sowie dem Anspruch an eine ansprechende Produktpräsentation gerecht werden soll. Damit will das Modeunternehmen künftig einen nachhaltigen Beitrag zur Ressourcenschonung und zum Umweltschutz leisten.

OLYMP


Außer der zu 100 Prozent aus Recyclingmaterial bestehenden Versandtüte der Hemden, sollen künftig keinerlei Plastikkomponenten mehr eingesetzt werden. Durch die Umstellung will das Unternehmen zig Tonnen an Plastik jährlich einsparen. Treibhausgasemissionen könne man in der Materialherstellung bereits deutlich reduzieren, u.a. durch die Substitution von Verpackungsbestandteilen aus Kunststoff.

"In einer ausgiebigen Entwicklungsphase haben wir uns intensiv der komplexen Themenstellung gewidmet, die funktionalen Anforderungen an die Verpackung, die in ihrer Schutzfunktion den positiven Gesamteindruck und damit die Verkaufsfähigkeit der Hemden sicherstellt, mit dem wachsenden ökologischen Anspruch zu vereinen", so Mark Bezner, Geschäftsführender Gesellschafter der Olymp Bezner KG. 

Das Ergebnis sei im Rahmen einer ausgedehnten Testperiode auf ausgewählten Retail- und Handelsflächen auf positive Resonanz bei Verkaufspersonal und Konsumenten gestoßen. Mit der kommenden Herbstkollektion 2022 sollen alle Verpackungen gemäß den fünf zugrunde gelegten Verpackungsprinzipien "rethink", "reduce", "reuse", "recyclable" und "recycled" optimiert werden. 

Mit der kommenden Herbstkollektion, die ab Juli 2022 in die Geschäfte kommt, will Olymp den Materialeinsatz bei der Produktverpackung dazu nicht nur bei Hemden, sondern auch bei allen weiteren Artikeln weitestgehend reduzieren und darüber hinaus ausschließlich auf Wertstoffe setzen, die wiederverwendbar bzw. -verwertbar sind und vorzugsweise bereits wiederverwertet wurden.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.