×
Veröffentlicht am
23.03.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

P&C eröffnet Store in der Mall of the Netherlands

Veröffentlicht am
23.03.2021

Auch in den Niederlanden ist Shoppen mit Termin bereits wieder möglich. Peek & Cloppenburg konnten in der vergangenen Woche somit ihren Store in der Mall of the Netherlands in Leidschendam eröffnen. Auf die typischen Eröffnungsaktionen müssen die Kunden pandemiebedingt allerdings bis Anfang Mai warten. 

Ein Schlüsselelement ist die Frontfassade des Geschäfts, die mit bis zu zehn Meter hohen Glaspaneelen bestückt ist. - Peek & Cloppenburg Düsseldorf


Mit 4.500 Quadratmetern ist der P&C-Store das größte Modegeschäft in dem neu gebauten Center und der insgesamt vierte der Düsseldorfer auf dem niederländischen Markt. 

Ein Schlüsselelement ist die Frontfassade des Geschäfts, die mit bis zu zehn Meter hohen Glaspaneelen bestückt ist. Das größte einzelne Glaselement wiegt rund 750 kg. Die monumentale Front kombiniert hohe Eingangsbögen mit riesigen LED-Bildschirmen auf jeder Seite mit etwa 13 qm. Ein weiterer Blickfang ist die Decke, die mit einer elliptischen Lichtkuppel organisch geformt ist und für eine moderne Atmosphäre sorgen soll.

Die Verkaufsfläche erstreckt sich auf zwei Etagen in der neuen Segmentierung des Multilabel-Filialisten. Die Menswear ist im Erdgeschoss untergebracht, Womenswear im ersten Stock. Darüber hinaus präsentiert P&C auf beiden Etagen eine moderne Sportsarea mit einer Auswahl der bekanntesten Marken wie Adidas, Champion, Lacoste, Ellesse und Nike. 

Insgesamt umfasst das Sortiment in Leidschendam 100 internationale Modemarken wie Drykorn, Calvin Klein Jeans, Joop!, Tommy Jeans, Scotch & Soda sowie exklusive P&C-Marken wie Jake*s, Review, Christian Berg, Joseph Janard, McNeal und Montego. 

Dazu kommen SiS-Flächen von Premiumlabels wie Hugo Boss, Tommy Hilfiger, G-Star, Polo Ralph Lauren und Marc Cain.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.