×
Veröffentlicht am
21.04.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Peek & Cloppenburg feiert Wiedereröffnung in Wien

Veröffentlicht am
21.04.2022

Die Peek & Cloppenburg-Unternehmensgruppe mit ihren Zentralen in Düsseldorf und Wien investiert in den für das Unternehmen strategisch wichtigen Standort Wien und hat das Verkaufshaus auf der Mariahilfer Straße modernisiert. Mit der Weiterentwicklung seines Flächenkonzepts und einem modernen Ambiente will das Modeunternehmen stärker auf die aktuellen Kundenbedürfnisse eingehen.

Die neue Herrenabteilung von Peek & Cloppenburg in Wien - Peek & Cloppenburg

  
Viele Kundinnen und Kunden wünschen sich eine kompaktere Verkaufsfläche mit einem kuratierten Sortiment, erklärt Peek & Cloppenburg. Diese Anforderungen standen bei der Modernisierung des Verkaufshauses im Fokus. Um eine bessere Orientierung auf der 11.000 Quadratmeter großen Verkaufsfläche zu ermöglichen, hat das Unternehmen die Herren- und Damen-Abteilungen nun in Casual und Konfektion aufgeteilt und das Premiumsortiment in die jeweiligen Welten integriert.

"Mit dem Umbau setzt das Weltstadthaus auf der Mariahilfer Straße auf Modernität, die Erfüllung der Kundenbedürfnisse und verbindet das Traditionelle mit der Zukunft. Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung", sagt Sebastian Jänisch, General Sales Manager.

Im Erdgeschoss und dritten Obergeschoss sind jetzt reine Herrenabteilungen angelegt, das Damensortiment findet sich im ersten und zweiten Obergeschoss wieder. Highlights wie eine offene Decke, eine Selfie Corner und eine neue Sneakerfläche erwartet die Besucherinnen und Besucher im Untergeschoss.
 
Ab Ende Juni lädt außerdem eine neue Café-Fläche zum Verweilen ein und rundet das neue Konzept des Weltstadthauses ab. Durch die Umbauten wurde die oberste Etage frei, die von dem Eigentümer der Immobilie zukünftig anderweitig vermietet wird. Dort entstehe ein modernes Hotelkonzept.
 
Peek & Cloppenburg hat bei den Veränderungen Wert auf ressourcensparendes Bauen gelegt. Unter anderem stellt das Modehaus auf energiesparende LED-Beleuchtung sowie auf erheblich energieeffizientere raumlufttechnische Anlagen um.
 
Die Peek & Cloppenburg KG mit Sitz in Wien hat 1998 ihr erstes Weltstadthaus in Österreich in der Mariahilfer Straße eröffnet. Ein Teil des ehemaligen Herzmansky-Kaufhauses hat damals der namhafte Wiener Architekt Herbert Müller-Hartburg umgebaut.

Die ikonische, denkmalgeschützte Fassade wurde im Zuge des jetzigen Umbaus weiterhin nicht verändert. Neben dem Hauptsitz von Peek & Cloppenburg in Düsseldorf befindet sich in Wien, als bedeutender Standort für die strategische Entwicklung in Österreich und Osteuropa, eine zweite Zentrale.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.