×
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
08.06.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Petit Bateau entwirft Kosmetiklinie

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
08.06.2022

Die französische Modemarke Petit Bateau erweitert ihr Markenangebot und launcht demnächst ein Parfüm sowie eine Kosmetiklinie. Das Projekt trägt aktuell den Namen PB Natural Care. Für die Gestaltung der neuen Kollektion wandte sich das französische Label an Boris Gratini, der Präsident von PB Natural Care ist.


Ein Heißluftballon am Eingang der Produktionsstätte von Petit Bateau in Troyes - DR


Boris Gratini ist ein versierter Branchenakteur, der 2012 die Beautymarke Nailmatic mitbegründete. Diese machte sich einen Namen mit ihren Nagellackdisplays, bevor sie ein ganzes Sortiment an verspielten und bunten Produkten für Kinder auf den Markt brachte (Badebomben, wasserlöslicher Nagellack und biobasierte Produkte …).

Der Zusammenschluss von Boris Gratini und Petit Bateau ist alles andere als reiner Zufall. Denn Ende 2020 wurde Nailmatic von Rocher Participations übernommen. Es ist dies die Holding der Rocher-Gruppe, zu der die auf natürliche Kosmetika spezialisierte Marke Yves Rocher zählt, aber auch … Petit Bateau. Ziel der Annäherung zwischen Rocher Participations und des Unternehmens Nailmatic, das zuvor dem Fonds Odyssée Venture gehörte, war es, die Entwicklung von Nailmatic weiterzuführen und neue Produkte für die Konzerntöchter zu entwickeln.

Petit Bateau ist ein wichtiger Akteur des Kindermodemarktes in Frankreich. Das Ende Juni erwartete neue Beauty-Angebot der Marke ist jedoch nicht ihr erster Versuch mit Kosmetika. In den frühen 2000er-Jahren launchte Petit Bateau eine Parfümkollektion mit dem Titel "Ça me parfume", darunter Düfte wie "Drôle de Biscuit" und "Mine de Crayon". Diese Produkte sind heute nicht mehr erhältlich.

Petit Bateau verfügt über rund 290 Verkaufsstellen weltweit, mehrheitlich in Super- und Großmärkten, sowie über rund 50 Läden, die von Partnerunternehmen in China betrieben werden. Vor der Coronapandemie betrug der ausgewiesene Umsatz ca. 300 Millionen Euro. Der Gesamtumsatz der Rocher-Gruppe beträgt rund 3 Milliarden Euro.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.