×

Poiret steht nicht länger unter der künstlerischen Leitung von Yiqing Yin

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
today 12.12.2018
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Bei ihrer ersten Modenschau für das Modehaus Poiret im März 2018 machte sie einen starken Eindruck, aber die Mission war von kurzer Dauer. Die französische Designerin Yiqing Yin ist als künstlerischer Leiter des traditionsreichen Damenmodelabels zurückgetreten, welches 1903 von Paul Poiret gegründet wurde und mehrere Jahrzehnte lang inaktiv war, bevor die koreanische Shinsegae Gruppe die Marke im Jahr 2015 übernahm und einem Relaunch unterzog.

Yiqing Yin nach der Poiret Frühlings/Sommer-Show 2019 - Pixelformula


Der koreanische Luxushändler hatte Yiqing Yin mit der Aufgabe betraut, das Modehaus für die Saison Herbst/Winter 2018/19 wiederzubeleben. Seitdem hat sie zwei Laufsteg-Shows in Paris inszeniert, von denen die erste dafür gelobt wurde, dass sie die Codes des Labels, insbesondere die orientalischen Motive, mit großer Feinfühligkeit aufgegriffen hat.

Poiret hat keine Angaben zum Grund für den überraschenden Weggang der Designerin nach nur zwei Shows gemacht. Bislang ist auch nicht bekannt, ob die Marke im kommenden März eine Laufsteg-Show veranstalten wird oder nicht.

Während die kreative Leitung Yiqing Yin anvertraut worden war, wurde die Geschäftsführung in die Hände der Belgierin Anne Chapelle gelegt, die zuvor unter anderem Ann Demeulemeester und Haider Ackermann geleitet hatte.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.