×
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
19.05.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pure London gibt Thema und Gastsprecher bekannt

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
19.05.2022

Bei der kommenden Ausgabe der britischen Modefachmesse Pure London dreht sich alles um das Thema "Empowering Change". Die Veranstaltung findet wieder wie vor der Pandemie vom 17.-19. Juli in der Olympia London statt.


Pure London


Die Veranstalterin Hyve hat ein neues "Oberthema" festgelegt, und verkündet die Teilnahme von zwei "Branchengrößen" als Keynote-Sprecher. Es handelt sich um die auf die Führung von Kaufhausketten spezialisierten Experten Ed Burstell und Alan O’Neill.
 
Hyve erklärte das diesjährige Thema wie folgt: "In einer Zeit, in der Stillstand Rückschritt bedeutet, ergibt es keinen Sinn, mit denselben Taktiken andere Ergebnisse zu erwarten. Veränderung ist für viele unangenehm, Veränderung bedeutet immer auch ein Risiko, doch kann Veränderung auch eine Herausforderung sein und angesichts der aktuellen Klimalage ist sie schlicht notwendig. Die redaktionellen Inhalte des Programms werden sowohl vor Ort an der Pure London als auch über die digitalen Kanäle vermittelt. Sie umfassen Einblicke, Neuheiten und Trends – mit dem Ziel, den Händlern dabei zu helfen, Veränderung in ihrer positivsten Form zu betrachten".

Ed Burstell befasst sich in seiner Keynote-Rede mit "Modeexpansion, Wachstum und Erholung". Hyve erklärte: "Unter seiner geschickten Führung erreichte Liberty in den vergangenen zehn Jahren ein Jahreswachstum im zweistelligen Bereich".

Alan O’Neill ist Geschäftsführer von Kara und brachte Selfridges, Fenwick, Primark, Ann Summers und Harrods zum “Aufblühen". Er wird seine Erfahrungen bei der "Unterstützung dieser ikonischen Marken zur Erhöhung ihres Umsatzes in physischen Stores" teilen.
 
Er sagte: "Es ist eine spannende Zeit für Live-Modeevents in der Branche – die Stimmung hinsichtlich der Rückkehr zu Live-Events ist optimistisch  und ich freue mich, an der Pure London vor der britischen Modebranche über die Veränderungen im Einzelhandel und im Verbraucherverhalten sprechen zu dürfen”.

Für die Besucher hat die Pure einen neuen Lageplan mit fünf Hauptbereichen entworfen: Womenswear, Schuhe, Accessoires und Pure Jewel mit Design Lab, in dem "die neuesten und innovativsten Kollektionen zu sehen" sind, sowie Pure Origin.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.