×
Von
Reuters API
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
21.09.2017
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Richemont stärkt Management-Team mit Zuwachs von LVMH

Von
Reuters API
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
21.09.2017

Der Luxusgüterkonzern Richemont kündigt eine Stärkung seines Führungsteams an. Zwei Stellen der Geschäftsleitung sollen mit konzern-externen Fachkräften besetzt werden.



Der Mutterkonzern von Cartier und IWC erweitert seine Führungsetage um zwei wichtige Funktionen: Die bislang für LVMH tätige Managerin Sophie Guieysse wird Group Human Resources Director und Jean-Jacques van Oosten von Rewe Digital übernimmt die neu geschaffene Stelle des Chief Technology Officer.

Rückläufige Umsatz- und Gewinnzahlen veranlassten den Konzern dazu, fast alle Markenverantwortlichen zu erneuern und ein Komitee einzusetzen, das die Aufgaben des im März in den Ruhestand getretenen CEO Richard Lepeu übernimmt.

Doch Georges Kern, der als neuer CEO gehandelt wurde, verließ das Unternehmen im Juli nach nur vier Monaten, um das Team des Konkurrenten Breitling zu verstärken.

Branchenexperte Gregory Pons begrüßte die Wahl von Sophie Guieysse als Nachfolgerin von Thomas Lindemann, der auf eine 20-jährige Karriere bei Richemont zurückblickte. Für Pons ist dies ein Zeichen, dass das schweizer Unternehmen seine Schwierigkeiten bei der Förderung und Bindung talentierter Manager ernst nehme.

Der Konzern gab keine Einzelheiten zum Tätigkeitsbereich von Jean-Jacques van Oosten als Chief Technology Officer bekannt. Branchenkenner erklärten jedoch, dass ihm die digitalen Aufgaben von Georges Kern zufallen würden, der als Leiter des Bereichs "Watchmaking, Marketing and Digital" tätig war.

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.