Rocket Internet verliert Finanzvorstand Kimpel

Der Startup-Inkubator Rocket Internet verliert seinen Finanzvorstand. Peter Kimpel werde das Unternehmen Anfang Oktober verlassen, teilte Rocket am Montag in Berlin mit. Kimpel kam 2014 von der Investmentbank Goldman Sachs zu Rocket Internet und hat unter anderem den Börsengang des Unternehmens verantwortet.

Photo: Reuters

Es sei der richtige Zeitpunkt, sich "neuen Aufgaben zu widmen", erklärte Kimpel und verwies auf die "sehr gute "Kapitalisierung von Rocket sowie die Börsengänge dreier Unternehmen in der jüngsten Zeit. Gründer und Chef Oliver Samwer soll den Angaben zufolge mit der Unterstützung der Finanz- und Buchhaltungsteams die Aufgaben Kimpels übernehmen.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte am Freitag unter Berufung auf Kreise berichtet, dass Kimpel zur britischen Bank Barclays wechseln und dort das Deutschland-Geschäft übernehmen soll.

Copyright © 2018 Dpa GmbH

Mode - VerschiedenesLifestyle - VerschiedenesPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN