×
Veröffentlicht am
03.11.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

S.Oliver launcht Kreativ-Projekt 'Stylist's Vision'

Veröffentlicht am
03.11.2022

S.Oliver hat sich für die Inszenierung seiner Herbst/Winter-Kollektion 2022 mit drei renommierten Stylisten zusammengetan und das Projekt Stylist's Vision gestartet. Mit der Zusammenarbeit will der Modekonzern zeigen, wie vielseitig die Kollektion interpretiert werden kann. 

Tim Tobias Zimmermann für S.Oliver. - S.Oliver


Im Rahmen des Kreativ-Projekts haben die drei Stylisten Olive Duran, Nina Petters und Tim Tobias Zimmermann die November- und Dezember-Kollektionen von S.Oliver inszeniert. Mit Stylist’s Vision knüpft S.Oliver an die aktuelle Herbst/Winter Kampagne "Everyday People" an, die auch den Ausdruck von Individualität in den Vordergrund stellt.

"Dieses Projekt beweist, wie individuell Styling sein kann. Die Key Looks der aktuellen Kollektion geben Raum, sich selbst neu zu entdecken", sagt Jasmin-Isabelle Köhne, Director Marketing & Communications S.Oliver.

Olive Duran ist Stylistin, Creative Director und Content Creatorin. Sie wurde in Washington, D.C. geboren und lebt seit sie 18 Jahre alt ist in Berlin. Duran nutze die Erfahrungen ihrer Erziehung, um ihre Arbeit in der kreativen Welt Berlins kontinuierlich weiterzuentwickeln, beschreibt S.Oliver die Arbeit der Stylistin.

Nina Petters, Creative & Fashion Director, Stylistin und Consultant, verstehe Mode als Kommunikationskanal und lasse sich in ihrer Arbeit häufig von Philosophie und Psychologie inspirieren.

Der Stylist und Creative Consultant Tim Tobias Zimmermann pendelt zwischen Berlin, London und seiner Heimatstadt Zürich. Zimmermann kreiere Geschichten an der Schnittstelle von kulturellen Ereignissen, historischen Quellen und dem Einfluss der Mode.

Gemeinsam mit ihren Teams haben die drei Kreativen ausgewählte Styles neu in Szene gesetzt. Ob klassische Anzüge in intensiven Farben wie Rot und Blau, elegante Kleider und Tops in seidiger Optik mit verspielten Spitzenelementen oder sportive Looks mit Details in knalligem Pink und leuchtendem Blau.

"Die künstlerische Freiheit, welche das Projekt geboten hat, war eine großartige Möglichkeit, eine Marke aus einem anderen Winkel zu beleuchten und eine eigene visuelle Geschichte zu erzählen", erklärt Tim Tobias Zimmermann.

Über ihre persönlichen Favoriten sagt Nina Petters: "Besonders gut hat mir der Tweed-Zweiteiler, bestehend aus kurzem Blazer und Rock, gefallen. Ein Klassiker, der aber dennoch sehr modern geschnitten ist."

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.