×
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
30.06.2010
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Swatch-Gruppe bleibt in der Familie – jetzt übernimmt die Tochter

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
30.06.2010



Nayla Hayek, die Tochter des am Montag verstorbenen Präsidenten der Swatch Group, wird den Posten als Verwaltungspräsident des Uhrenkonzerns übernehmen. Ihr Bruder, Nick Hayek, wird weiter das operative Geschäft als CEO leiten. Er hat den Posten des CEO im Jahr 2003 übernommen. Nayla Hayek ist seit 1995 neben Peter Gross die zweite Vize-Präsidentin im Unternehmen. Der Hayek-Clan hält 41% der Stimmen am Schweizer Uhrenkonzern.
Nicolas Hayek war ein Vollblutunternehmen, der maßgeblich dafür verantwortlich war, dass die Schweizer Uhrenindustrie immer noch einen hervorragenden Ruf genießt. Sein Tod sei ein großer Verlust für die Swatch Group, urteilten nicht wenige Analysten. Nach seinem Tod stürzten dann auch prompt die Kurse der Swatch- und Richemont-Aktien um einige Prozentpunkte. Allerdings wird auch nach dem Ableben von Mr. Swatch nicht mit größeren Veränderungen in der Strategie und der Eigentümerstruktur gerechnet.

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Uhren
Business