×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
13.05.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Tapestry: Nordamerika und E-Commerce treiben Wachstum im dritten Quartal an

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
13.05.2022

Tapestry ist auf Kurs und schneidet zwischen Januar und März besser ab als erwartet. Der US-Konzern, zu dem Coach, Kate Spade und Stuart Weitzman gehören, meldete für das dritte Quartal seines Geschäftsjahres 2022, das am 2. April endete, einen Umsatzanstieg um 13 % auf 1,44 Milliarden US-Dollar (1,38 Milliarden Euro). Im Neunmonatszeitraum belief sich der Umsatz auf 5,05 Milliarden US-Dollar (4,86 Milliarden Euro).

Die neueste Kampagne von Coach - Tapestry


Insbesondere der Online-Verkauf nahm weiter zu und bestätigte sich als strategischer Kanal für das Unternehmen. Die Online-Verkäufe stiegen im Vergleich zum Vorjahresquartal um mehr als 20 %, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Unternehmen hält an seinem Ziel fest, mit dem E-Commerce "2 Milliarden US-Dollar im Laufe des Geschäftsjahres zu erreichen, was einem Drittel des Gesamtumsatzes entspricht".

"Unsere Ergebnisse im dritten Quartal haben die Erwartungen dank eines starken und stetigen Wachstums in Nordamerika weit übertroffen. Wir haben Kunden bei Coach, Kate Spade und Stuart Weitzman hinzugewonnen, was die Dynamik jeder unserer Marken, die Stärke unserer Plattform und die erfolgreiche Umsetzung unserer strategischen Initiativen durch unser Team widerspiegelt", freute sich CEO Joanne Crevoiserat.

Tapestry hat stark in den E-Commerce-Kanal investiert, insbesondere durch Neueinstellungen und neue Technologien, um das Kundenerlebnis zu verbessern und die Konversion zu fördern, indem die Besucher zum Kauf der Produkte im Laden animiert werden. Die Gruppe hat auch ihre Investitionen in Technologie verstärkt und ihre digitalen und datenanalytischen Kapazitäten ausgebaut.

Geografisch gesehen verzeichnete das New Yorker Unternehmen ein Umsatzwachstum von 22% in Nordamerika, "das den Rückgang in Festlandchina aufgrund von Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Wiederaufflammen der Pandemie vollständig ausglich", betonte der Konzern und gab an, im Berichtszeitraum "über 1,4 Millionen neue Kunden in allen Vertriebskanälen in Nordamerika gewonnen zu haben, sowohl in den stationären Geschäften als auch im Online-Kanal".

Der Nettogewinn belief sich im dritten Quartal des Geschäftsjahres auf 122,7 Millionen US-Dollar (117 Millionen Euro). Das operative Ergebnis lag bei 169 Millionen US-Dollar (160,9 Millionen Euro) mit einer operativen Marge von 11,8 %. Das Bruttobetriebsergebnis schließlich erreichte 1,01 Milliarden US-Dollar (960 Millionen Euro) mit einer Marge von 69,9%. "Wie erwartet wurde die Bruttomarge des Unternehmens durch höhere Transportkosten beeinträchtigt, um den Produktfluss angesichts der Verbrauchernachfrage aufrechtzuerhalten", so Tapestry, das die Höhe der entstandenen Kosten auf 63 Millionen US-Dollar (60,4 Millionen Euro) schätzt.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.