×
Veröffentlicht am
30.06.2022
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Tchibo holt Andreas von der Heydt für das Auslandsgeschäft

Veröffentlicht am
30.06.2022

Der Aufsichtsrat der Tchibo GmbH hat Andreas von der Heydt zum Geschäftsführer für das internationale Geschäft berufen. Bisher hatte Werner Weber, Vorsitzender der Geschäftsführung, die Aufgaben kommissarisch inne.

Andreas von der Heydt ist neuerGeschäftsführer für das internationale Geschäft bei Tchibo. - Tchibo


Andreas von der Heydt blicke auf eine über zwanzigjährige Karriere in internationalen Managementfunktionen zurück, mit Stationen bei Rewe, L’Oréal und Amazon, so Tchibo.
 
"Wir freuen uns, mit Andreas von der Heydt einen ausgewiesenen Vertriebs- und Markenexperten mit großer internationaler Erfahrung gewonnen zu haben", sagt Werner Weber.

 Von der Heydt wird seine neue Aufgabe am 1. Juli übernehmen.
 
Tchibo betreibt in acht Ländern rund 900 Shops, über 24.300 Depots im Einzelhandel sowie nationale Online-Shops. Über sein Multichannel-Vertriebssystem bietet das Unternehmen neben Kaffee und den Einzelportionssystemen Cafissimo auch wöchentlich wechselnde Non Food Sortimente und Dienstleistungen, wie Reisen oder Mobilfunk, an.
 
Das Unternehmen erzielte 2020 mit international rund 11.420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 3,13 Milliarden Euro Umsatz. Tchibo ist nach eigenen Angaben Röstkaffee-Marktführer in Deutschland, Österreich, Tschechien und Ungarn und gehöre zu den führenden E-Commerce-Firmen in Europa.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.