×

Valentino besetzt weitere strategische Führungspositionen neu

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
15.09.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Valentino mischt seine Führungsetage weiter durch. Das italienische Luxushaus, das seit 2012 im Besitz des Investmentvehikels der katarischen Herrscherfamilie, Mayhoola, ist, gibt die Verantwortung für die Region Amerika in die Hände von Laurent Bergamo. Seine bisherige Aufgabe als Leiter der Region Nahost wird Simone Bertolini anvertraut.


Strategisches Stühlerücken bei Valentino - PixelFormula


Laurent Bergamo, der seine neue Funktion Anfang September antrat, berichtet an den Chief Commercial Officer (CCO) Marco Giacometti. Giacometti stieß zu Beginn des Jahres zum Modehaus, um diese Schlüsselfunktion zu übernehmen.

Der französischstämmige Manager absolvierte sein Studium an der Kommunikations- und Marketing-Hochschule ISEG in Toulouse und war zunächst bei Furla tätig, verbrachte jedoch einen Großteil seiner Karriere bei Tods. In seinen 14 Jahren beim Unternehmen übernahm er Positionen mit steigendem Verantwortungsbereich, bis er 2018 zu Valentino wechselte.

In seiner neuen Aufgabe wird sich Laurent Bergamo "in der strategischen Führung durch eine neue Entwicklungsphase der Retail-, Wholesale- und Online-Vertriebsnetze von Valentino in den USA, Kanada und Mexiko einbringen und die Präsenz der Marke in der Region weiter stärken", wie das Modehaus in einer Pressemitteilung erklärte.

Der Manager übernimmt die Verantwortung für Amerika zu einem Zeitpunkt, in dem das Unternehmen seine Expansion in dieser Region beschleunigt. So eröffnete die Marke vor Kurzem ihren ersten mexikanischen Store in El Palacio de Hierro Perisur. Im Juni vergrößerte Valentino die Verkaufsstelle im Highland Park Village in Dallas, die zum Zeitpunkt ihrer Eröffnung im Jahr 2017 nur für Damenkollektionen konzipiert war. Nun bietet sie auch Menswear an (Prêt-à-porter, Accessoires und Parfums), so das Modehaus.

Anfang 2019 wurde bereits Gianfranco Ditadi, der zuvor ebenfalls für Tods tätig gewesen war, von Valentino zum CEO für Nordamerika berufen. Das Label, dessen kreative Leitung in den Händen von Pierpaolo Piccioli liegt, richtete zusätzlich zur Funktion des Chief Commercial Officers, die von Marco Giacometti besetzt ist, auch diejenige des Chief Brand Officers ein, die Alessio Vanetti (zuvor für Gucci tätig) anvertraut wurde. Im Juni ernannte das Unternehmen außerdem einen neuen CEO, Jacopo Venturini.
 

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.