×
Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
13.05.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Valentino ernennt Jacopo Venturini zum CEO

Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
13.05.2020

Der ehemalige Gucci-Manager Jacopo Venturini wird ab Juni neuer Chef der italienischen Luxusmarke Valentino, wie der Konzern am Dienstag mitteilte.


Venturini wird Stefano Sassi ersetzen, der den Turnaround des Labels nach seinem Amtsantritt im Jahr 2006 – zwei Jahre vor dem Ruhestand des weltberühmten Designers Valentino Garavani – geleitet hat.

Valentino wird von der katarischen Investmentgesellschaft Mayhoola kontrolliert, die es 2012 vom Private-Equity-Fonds Permira übernahm.

Venturini übernimmt die Führung zu einem Zeitpunkt, an dem der Verkauf von Luxusgütern aufgrund der Coronavirus-Pandemie weltweit zurückgeht. Zuvor war er Executive Vice President für Merchandising und Global Markets bei Kerings Aushängeschild Gucci.

Er hat in der Vergangenheit bereits zweimal für Valentino gearbeitet. Zunächst als Brand Manager für Womenswear und Menswear zwischen 2000-2004 und später als Director der Ready-to-wear-Kollektion im Jahr 2008, nachdem er drei Jahre bei Prada tätig war.

"Die Entscheidungen, die ich in voller Übereinstimmung mit dem Vorstand und den Aktionären getroffen habe, zielen auf die wachsenden Ambitionen der Marke ab, und ich bin optimistisch für die Zukunft von Valentino, sobald die Notsituation beendet ist", sagte Sassi in einer Erklärung.

© Thomson Reuters 2023 All rights reserved.