×
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
19.04.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Valentino ernennt Mitchell Bacha zum CEO Greater China

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
19.04.2021

Das italienische Luxuslabel, das sich im Besitz der katarischen Investmentgesellschaft Mayhoola befindet, will in China wachsen und hat in diesem Zusammenhang die Ernennung von Mitchell Bacha zum CEO für die Region Greater China bekannt gegeben. Er tritt die Nachfolge von Oliver Yang an, der seit 2008 den gesamten asiatisch-pazifischen Raum betreute.

Mitchell Bacha - Valentino

 
Diese Ernennung bekräftigt die Bedeutung dieses Marktes mit hohem Potenzial, in dem das Unternehmen bereits 28 Filialen betreibt und sich darauf vorbereitet, in diesem Jahr zwei weitere zu eröffnen. Im Jahr 2020 stieg der Einzelhandelsumsatz in China im Vergleich zu 2019 um 44 %, während gleichzeitig der weltweite Umsatz aufgrund der Pandemie um 28 % auf 882 Millionen Euro sank.
 
Mitchell Bacha ist seit dem 9. April im Amt und berichtet direkt an Chief Commercial Officer Marco Giacometti. Seine Aufgabe ist es, "die Expansion des Valentino-Netzwerks zu unterstützen, indem er sich auf den Einzelhandelskanal konzentriert, während er die Markenbekanntheit in der Region weiter ausbaut und die E-Commerce-Präsenz dort stärkt", so das Label in einer Erklärung.

"Er wird die Marke in die nächste Expansionsphase führen, indem er die globale Strategie entwickelt und deren Umsetzung in den Märkten beaufsichtigt, um Valentino ein starkes Wachstum in der Region Greater China zu ermöglichen", betonte das Unternehmen.
 
Der australische Manager verfügt über einen großen Erfahrungsschatz im Luxusgüterbereich sowie in den asiatischen Märkten. Er arbeitete acht Jahre lang für Hugo Boss und bekleidete dabei verschiedene Führungspositionen, vom Verkaufsleiter für Australien und Neuseeland bis zum Senior Sales Manager für ganz Südostasien, sowohl für das Einzelhandels- als auch für das Großhandelsnetz.
 
Im Jahr 2014 wechselte er zur LVMH Gruppe, wo er bis 2019 Managing Director von Celine in China war, bevor er im vergangenen Jahr als CEO für den asiatisch-pazifischen Raum zum italienischen Jeanshersteller Diesel wechselte.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.