×

Valentino kündigt Coed-Show in Mailand an

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
01.09.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Das Haus Valentino hat in einer überraschenden Entscheidung bekannt gegeben, diesen Monat an der Mailänder Modewoche teilzunehmen, wo die Marke ihre Prêt-à-porter-Kollektion für Damen und Herren gemeinsam präsentieren wird.


Valentino - Herbst/Winter 2020 - Womenswear - Paris - © PixelFormula


In einer kurzen Erklärung weist das römische Haus darauf hin, dass die Entscheidung angesichts der Besorgnis über die Gesundheitskrise getroffen wurde. Folglich werden Valentinos Damen- und Herrenkollektionen Frühjahr/Sommer 2021 am 27. September, zwei Tage vor Ende der Mailänder Modewoche, gemeinsam präsentiert.
 
"Vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie, die uns mit einer noch nie dagewesenen Situation konfrontiert, hat das Unternehmen beschlossen, die Präsentation der Valentino-Kollektion, die in dieser Saison von Paris nach Mailand zu verlegen", heißt es in der Pressemitteilung des Hauses.
 
Es ist das zweite Mal, dass Valentino Paris verlässt, wo es in den vergangenen zwei Jahrzehnten fast ausschließlich seine Prêt-à-porter-Kollektionen für Herren und Damen, sowie seine Haute-Couture-Kollektionen inszeniert hat.
 
Diese Ankündigung erfolgt sechs Wochen, nachdem Valentino seine jüngste Couture-Kollektion in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Nick Knight hinter verschlossenen Türen und ohne Publikum im Cinecittà-Tonstudio in Rom inszeniert hat.
 
"Paris ist die Stadt, in der wir schon immer unsere Shows veranstaltet haben, und die tief in der DNA von Valentino verwurzelt ist. Die gegenwärtige Situation hat uns zu einer ungewöhnlichen Entscheidung gezwungen. Ich glaube, dass es in diesem Moment von größter Wichtigkeit ist, auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben und sich auf seine Arbeit und seine Projekte zu konzentrieren. Ich bin voller Energie, wenn ich an Ideen arbeiten kann, und dies ist die Zeit, in der Ideen sich entfalten und wachsen können. Mailand ist eine neue Chance, ein großartiges Projekt, an dem ich mit meinen Teams arbeite, um am Konzept der Identität zu feilen", so der Kreativdirektor des Hauses, Pierpaolo Piccioli.
 
Der überraschende Ortswechsel ist die jüngste Umwälzung im internationalen Laufstegkalender im Zuge der globalen Gesundheitskrise, die dazu geführt hat, dass praktisch alle Laufsteg-Shows in Europa in diesem Sommer abgesagt wurden und dass mehrere Marken in diesem Herbst ihre traditionellen Locations aufgegeben haben.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.