×
Veröffentlicht am
23.07.2018
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Vaude gründet Upcycling-Community

Veröffentlicht am
23.07.2018

Gegen Verschwendung: Vaude hat eine Upcycling-Community gegründet. Das Projekt ist als Marktplatz konzipiert, der den Austausch zwischen Kreativen und "Rest(wert)stoffproduzenten" erleichtern soll, um gemeinsam neue Verwertungsmöglichkeiten von Rohstoffen zu entwickeln. 

Die Upcycling-Community wurde Mitte des Monats eröffnet. - VAUDE


Bereits Am 17. Juli wurde die Upcycling-Community bei einem öffentlichen Event am Firmensitz in Tettnang mit rund 80 Besuchern von Unternehmen, Schulen, Hochschulen und zahlreichen Kreativen offiziell eröffnet. 

Die Teilnehmer stammen aus den unterschiedlichsten Branchen. Dabei sind u.a. Tarienna (Produkt-Dienstleister), MBK Maschinenbau, die Werbeagentur FFI und die Messebau-Firma e.Konzept. 

"Nachhaltigkeit ist Teamsport. Um Kreisläufe zu schließen und volle Verantwortung für zukünftige Generationen übernehmen zu können, müssen wir zusammenarbeiten, uns austauschen und gemeinsam Alternativen entwickeln", kommentiert Vaude Geschäftsführerin Antje von Dewitz.

Gefördert wird das Projekt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Die Hauptidee ist eine Material-Austauschbörse, die auch zur Ideenfindung für neue Upcycling-Produkte und Kooperationen dienen soll. So würden laut des Outdoor-Spezialisten Ressourcen geschont und vermeintliche Abfallprodukte "ein zweites Leben" bekommen.

Die Upcycling-Community will Rohstoffverschwendung entgegenwirken. - VAUDE


Mark Joachim von Tarienna ergänzt: "Unsere Vision einer Upcycling-Community ist es, Weltverbesserer zusammenzubringen, einen einfachen und günstigen Austausch von Restwertstoffen zu gewährleisten und so auch die Gründung von nachhaltigen Start-ups zu erleichtern." 

So zeigte die Manufaktur Roten Faden, wie das Material ausrangierter Vaude-Zelte für Notizbuch-Hüllen aus recycelten Materialien verwendet wird. Die Firma Edelrid aus Isny führte vor, wie aus ausgedienten Kletterseilen Fußmatten entstehen können.

Außerdem konnte man Taschen aus Schallplatten, Etageren aus altem Geschirr und Kunstwerke aus Textilien bewundern. 

Die Idee zur Gründung der Upcycling Community entstand nach der Eröffnung der VaudeUpcycling Werkstatt, in der aus Restmaterialien der Manufaktur Shopper-Taschen genäht wurden. 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.