×
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
29.11.2021
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Vetements: Bitcoin-Looks für Damen und Herren

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
29.11.2021

Kaum glaubte man, die Marken kehren zu Live-Runway-Shows zurück, überrascht Vetements mit einem neuen digitalen Lookbook und enthüllt eine Ode an Bitcoin-Milliardäre.


Vetements Herbst/ Winter 2022- 2023 - Photo: Courtesy of Vetements



Genauer gesagt ist die neue Kollektion eine Ode an den Reichtum, den Social Media-Unternehmer generieren.
 
Doch offensichtlich sind die Bitcoin-Überflieger auch sehr öffentlichkeitsscheu, den fast alle der 72 Looks wurden mit Masken kombiniert. Und in einem ironischen Seitenhieb an den modernen Kapitalismus bestand der Hintergrund des statischen Lookbooks aus Eine-Million-Dollar-Scheinen. Der Print war auch auf klobigen Space-Age-Stiefeln, Gesichtsmasken und einem Freiheitsstatuen-Kleid zu sehen.

"Couturiers, die ursprünglich für Adlige und Königshäuser tätig waren, legten den Fokus zu Beginn des 20. Jahrhundert auf eine neue Art Kunde – Industrie-Magnaten und ihre Familien, die ihr Geld mit Öl, Immobilien, Butter, Schokolade oder irgendwelchen anderen Produkten verdient hatten", erklärte Geschäftsführer Guram Gvasalia auf einer im Wikipedia-Stil aufgemachten Seite, die mit der Pressemeldung versandt wurde. Darin witzelte das Unternehmen, dass das Budget für die Show eine Milliarde Dollar betrug.


Vetements Herbst/ Winter 2022- 2023 - Photo: Courtesy of Vetements



"Mit der Herbst-/Winterkollektion 2022/2023 will Vetements die Couture und das Know-how der früheren Generationen für die moderne Ära neu definieren. Diese ist durch ein völlig neues soziales und wirtschaftliches Phänomen gekennzeichnet, das das Leben einer Person über Nacht verändern kann, mit dem neuen Reichtum der Bitcoin-Millionäre. Wer 2010 1000 US-Dollar in Bitcoins angelegt hat, verfügt heute über ein Bitcoin-Vermögen im Wert von rund USD 80 Millionen. Social Media-Millionäre, die berühmt wurden, weil sie einfach nur sich selbst waren und ihre intimsten Momente im Leben teilten", führte Guram Gvasalia, Bruder von Balenciaga-Designer Demna Gvasalia, fort.

Daraus ergab sich eine Kollektion mit dem kantigen Look und den voluminösen Silhouetten, die man von Vetements erwartet, in unerwarteten neuen Stoffen. Die zweireihigen Jacken und Mäntel für Damen und Herren wurden mit gewaltigem Aplomb geschnitten und aus atypischen Jerseys und Moltonwolle gefertigt. Doch die großartigste Neuerung waren die Ganzkörperanzüge mit fantastischen Prints – industrielle Schrauben und Bolzen, aber auch Kalender, Wettscheine und Herbstblätter.


Vetements Herbst/ Winter 2022- 2023 - Photo: Courtesy of Vetements



Die übertriebenen Volumen, das glänzende Velours, die verrückten Prints und brillant geschnittenen Wickel-Cocktailkleider versprühten cleveren Glamour. Obschon es etwas ironisch scheint, dass die DNA von Vetements – eine von zwei georgischen Flüchtlingen gegründete Marke, die mit Secondhand-Mode spielt – nun zum neuen Mekka für Bitcoin-Milliardäre werden soll.

Viele Menschen haben mit Bitcoins unheimlich viel Geld verdient. Wie auch während der Südseeblase von 1720 – dem berühmtesten Finanzkollaps jener Zeit. Damals haben auch unzählige Menschen alles verloren, nicht zuletzt Sir Isaac Newton. Viele ältere, kluge Köpfe rechnen damit, dass auch bei den Bitcoins Tausende Menschen Federn lassen könnten, da die letzten mit dem Schiff untergehen werden.

Doch wenigstens können sie dies in einem tröstenden Vetement-T-Shirt tun, auf dem steht: Money can’t make me happy, but Vetements can
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.