×
Veröffentlicht am
26.03.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

We Want Shoes schnürt ebenfalls Soforthilfeprogramm für Marken

Veröffentlicht am
26.03.2020

Als Reaktion auf die aktuelle Krisensituation startet auch We Want Shoes (WWS) ein Soforthilfe-Programm für Brands. Ab sofort können alle Footwear-, Fashion- und Taschen-Brands bis zum Ende der kommenden Saison ihre aktuelle Lagerware kostenlos auf den Online-Messen We Want Shoes und The Brand Show.TV präsentieren. 

Saydou Bangoura mit Dominik Benner und Anja Günther beim Launch von The Brand Show.TV im Januar auf der Neonyt in Berlin. - Benner


Die Berliner Online-Messe-Plattform verzichtet dabei auf die sonst zum Start üblichen Showroom-Kosten.

"In dieser dramatischen Situation müssen jetzt alle zusammenstehen und jeder seinen Teil zur Lösung beitragen. Wir von We Want Shoes wollen mit unseren Mitteln schnell und unbürokratisch helfen", so WWS-Gründer und CEO Saydou Bangoura.

"Zum jetzigen Zeitpunkt ist es natürlich noch völlig unklar was genau in den kommenden Monaten passieren wird. Klar ist aber, dass es irgendwie weiter gehen muss und wird. Im besten Fall läuft es so wie nach der Sars-Epidemie
2002/03 in Asien, wo der Konsum danach sogar höher war als davor", so Bangoura. 

Alle müssten sich darauf einstellen, dass unter Umständen in den nächsten sechs Monaten keine physische Messeplattformen stattfinden werden, da Experten für den Herbst eine weitere Infektions-Welle erwarten.

Das wäre ein herber Schlag für die gesamte Branche. Daher sei es für alle Brands wichtig sich schon jetzt auf diese mögliche Situation vorzubereiten. Nie sei es wichtiger dem Markt eine digitale Lösung anzubieten. Damit könnte Bangoura durchaus recht haben. 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.