×
Veröffentlicht am
05.06.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Wolford ist schuldenfrei

Veröffentlicht am
05.06.2020

Der österreichische Legwear-Spezialist Wolford ist nach Rückzahlung sämtlicher Darlehen schuldenfrei und verfügt nach eigenen Angaben nun auch über genügend Geld, um die Coronavirus-Krise zu überstehen.​

Wolford ist nun schuldenfrei - Wolford


Diesen Status erreichte Wolford, nachdem der Käufer des Bregenzer Headquarters, die benachbarte Blum Gruppe, den vereinbarten Kaufpreis von 72 Millionen Euro an das Unternehmen überwiesen hat.

Im gleichen Zug habe Wolford sämtliche Kreditlinien an die finanzierenden Banken zurückgeführt, so das Unternehmen.

Zugleich habe die Gesellschaft auch das vom Wolford-Hauptaktionär Fosun Fashion Investment Holdings (HK) Limited gewährte Gesellschafterdarlehen inklusive Zinsen abgelöst.

"Damit ist unser Unternehmen jetzt schuldenfrei und hat auch ausreichende Mittel zur Verfügung, um die aktuelle Krise zu bewältigen und die Weiterentwicklung des Unternehmens wie geplant voranzutreiben", sagt Wolford-Vorstand Andrew Thorndike.

Im Hinblick auf die Folgen der Corona-Krise rechnen Vorstand und Management der Wolford AG mit spürbar negativen Folgen für die Entwicklung von Umsatz und Ergebnis der Wolford Gruppe.

Wie das Unternehmen bereits am 11. März kommuniziert hat, wird die Pandemie entsprechende Auswirkungen auf die Zahlen des abgeschlossenen Geschäftsjahres 2019/20 haben, die am 23. Juli 2020 vorgelegt werden sollen, ebenso wie auf das operative Ergebnis (EBIT) des laufenden Geschäftsjahres.

Der erfolgreiche Verkauf der Liegenschaft im Abschluss der Wolford AG für das Geschäftsjahr 2020/21 werde sich als nicht wiederkehrender Ertrag in einem Buchgewinn in Höhe von rund 49 Millionen Euro widerspiegeln, so das Unternehmen.
 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.