×
Veröffentlicht am
31.10.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Yoona.ai geht mit eigenem Metaversum an den Start

Veröffentlicht am
31.10.2022

Im Rahmen der kommenden Berlin Fashion Week präsentiert das Berliner Start-up Yoona.ai das "Yoonaverse – The Berlin Metaverse".

"Moonbeam" von Esther Perbandt (l.) und "Moonbeam" als 3D-Design von Yoona.ai. - Yoona.ai

 
Die realistische Darstellung eines digitalen Kleidungsstücks sei die ganz hohe Schule des 3D-Designs – und die Zukunft der Fashionindustrie, wenn es nach Anna Franziska Michel, CEO Yoona.ai, geht: "Der Hype ums Metaverse mag gerade am Abflauen sein, weil u. a. die Darstellung beispielsweise in The Sandbox und Decentraland so enttäuschend ist".
 
Mit dem "Yoonaverse – The Berlin Metaverse" will Michel zeigen, was heute schon im Bereich der digitalen Fashion möglich ist: "Erstklassige Qualität in der digitalen Tragbarkeit, also echte 'Digital Twins'", schwärmt Michel, "denn nur die Technik ermöglicht es den Marken, mit allen Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette zusammenzuarbeiten und am Ende den Endverbraucher mit einem vollständig immersiven Erlebnis zu beeindrucken."

Wie detailgetreu ein 3D-Piece aussehen kann, zeigt das "Moonbeam"-Cocktailkleid von Esther Perbandt. Das von Yoona.ai angefertigte digitale Fashionpiece ist kaum vom originalen Kleidungsstück zu unterscheiden.

Für Anna Franziska Michel liegen die Vorteile dieser Form der Digitalisierung auf der Hand. Mit der entwickelten Deep-Tech-Software Yoona.ai hätten die Kunden bisher schon bis zu 80 Prozent an Zeit und Ressourcen in der Produktentwicklung sparen können, so die studierte Designerin.

"Unsere Real-To-Life 3D-Darstellungen zünden jetzt sozusagen die nächste Stufe, denn die Unternehmen sparen sich nicht nur die Prototypen, sondern können ihren Einkäufern und Kunden ein ganz neues Kollektions-Erlebnis bieten, ohne physische Präsenz und den damit verbundenen Kosten und Ressourcen."

Neben Fashion Shows bietet das Yoonaverse auch Raum für B2B-Events oder für Partys der internationalen Fashion Weeks.

Zum Auftakt am 17. Januar 2023 veranstaltet das Start-up neben Web3-Shows und Showrooms auch hybride Veranstaltungen. "Yoonaverse – The Conference" lädt vor Ort zu Panels, Round Tables und Masterclasses zum Austauschen, Lernen und Erleben ein. 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.