×

Zalando baut Premium-Kategorie weiter aus

Veröffentlicht am
today 05.09.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Zalando erweitert seinen Premium-Bereich um mehr als 15 Designer-Labels. Das bestehende Segment von etwa 240 Marken wird ergänzt von Labels wie Victoria Beckham, Versace Jeans Couture, Phillip Lim oder MM6.


Zalando erweitert das Angebot an Premium-Marken - Zalando


Die Nachfrage nach Mode im Premium-Bereich bei Zalando sei höher denn je. Das Segment habe seine zwei stärksten Saisons in Folge erlebt und gehöre zur am schnellsten wachsenden Kategorie innerhalb des Unternehmens, erklärt Lena-Sophie Röper, Head of Buying Premium. Deshalb möchte Zalando das Angebot an Premium-Marken in Zukunft weiterhin ausbauen.
 
"Wir bieten Premium-Essentials oder Alltagsklassiker, inspirieren unsere Kunden aber auch mit neuen Trends, Designs und exklusiven Artikeln. Wir achten darauf, dass wir sowohl Marken dabei haben, die global relevant sind, als auch solche, die in bestimmten Ländern auf lokaler Ebene stark nachgefragt sind. Wir sind immer auf der Suche nach Trends aus der ganzen Welt", sagt Lena-Sophie Röper.

In den letzten drei Jahren seien kontinuierlich neue Marken in den Premium-Bereich von Zalando aufgenommen worden, so Röper. Bei der Auswahl der Labels achte man besonders auf neue, aufstrebende Marken.
 
"In dieser Saison haben wir uns zum einen auf lokal relevante Marken wie Marc Cain (Deutschland), Repetto (Frankreich), Liu Jo (Italien) und Decadent Copenhagen (Dänemark) konzentriert, als auch international bekannte Premium-Marken wie MM6, Phillip Lim, Vivetta und Victoria Beckham ergänzt", so  Head of Buying Premium Lena-Sophie Röper.
 
Ziel des Online-Modehändler sei es, zur ersten Anlaufstelle für Mode in Europa zu werden. Deshalb sollen Kunden bei Zalando weiterhin Mode in allen Preiskategorien finden.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.