×

IC Companys bleibt für das Geschäftsjahr 2011/2012 behutsam

Veröffentlicht am
today 23.08.2011
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Für das Geschäftsjahr 2010/2011, welches am 30. Juni endete, verzeichnet die Gruppe IC Companys eine positive Bilanz. Insgesamt beläuft sich der Umsatz der Gruppe auf fast 527 Millionen Euro, was ein Anstieg von 12% bedeutet im Vergleich zum Vorjahr. Die gehobeneren Marken By Malene Birger (+35%) und Saint Tropez (+31%) haben besonders gut abgeschnitten.

IC Companys
Matinique Herbst-Winter 11/12.


Mit Ausnahme von Soaked in Luxury haben alle Marken ein Wachstum erfahren. Peak Performance, die Leader-Marke des Markenportfolios, wächst um 7%, auf 131 Millionen Euro. Die zweiterfolgreichste Marke bezogen auf das Volumen ist Tiger of Sweden mit einem Plus von 18%, auf 71 Millionen Euro.

Die Wholesale- und Retailaktivitäten, welche ungefähr 60% und 40% des Umsatzes ausmachen, sind um 13% und um 11% innerhalb des vergangenen Geschäftsjahres gewachsen.

Diese gute Performance verliert aber ihren Glanz durch den erzielten Rohgewinn, welcher Mehrkosten von Rohstoffen unterworfen war. Dieser beträgt 59,1% (ungefähr 311 Millionen Euro), gegen 60,8% im vorherigen Geschäftsjahr.

Das Betriebsergebnis hat immerhin einen Sprung von 14% gemacht und beläuft sich auf 43 Millionen Euro, aber für das kommende Geschäftsjahr ist Vorsicht geboten. Wenn man bedenkt wie sehr die wirtschaftlichen Kennzahlen sich in den letzten Wochen verschärft haben, bleibt der Gruppe nichts anderes übrig als mit stabilen Umsatzzahlen verbunden mit einem eventuellen kleinen Anstieg für 2011/2012 zu rechnen.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.