×
Von
Reuters
Veröffentlicht am
17.03.2009
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

L'Oréal erhält 500 000€ Bussgeld in Ungarn

Von
Reuters
Veröffentlicht am
17.03.2009


Helena Rubinstein
Budapest (Reuters) - L'Oréal erhält eine Geldstrafe von 500 000 Euro aufgrund wahrheitswidriger Werbung, gibt die ungarische Organisation GVH, zuständig für Konkurrenzfragen, bekannt.
Der französische Konzern hat 30 Tage um Berufung einzulegen.
Zufolge der GVH, die von L'Oréal in Ungarn zwischen dem 1. Januar und 18. Juli 2007 veröffentlichen Informationen bezüglich mehrerer Kosmetikprodukte haben zur Folge, den Kunden irre zu leiten.

In der am 16. März veröffentlichen Entscheidung hat die Organisation der Konkurrenz L'Oréal ebenfalls 1,17 Millionen Forint für Verfahrenskosten berechnet

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.