×
Veröffentlicht am
15.01.2015
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Premium geht mit erweiterter Ausstellungsfläche in die Messewoche

Veröffentlicht am
15.01.2015

Um ihr Image als internationale Leitmesse für Advanced Contemporary Fashion weiter zu stärken, hat die Premium ihre Ausstellungsfläche für die kommenden Messetage vom 19. bis 21. Januar deutlich erweitert. Durch die Integration neuer Segmente, den Einzug ins Kühlhaus und die neu gebaute, tageslichtdurchflutete Luxury-Halle 8 verfügt die Messe nun mit 30.000 m² über rund 20 Prozent mehr Ausstellungsfläche als noch im Sommer.

Blick auf die Premium im Sommer diesen Jahres. (Foto: Jennifer Fey)


Mit dem deutlichen Flächenzuwachs präsentiert die Premium etwa 1.000 Brands und 1.800 Kollektionen. Darunter sind ein Viertel Neuzugänge. Das Accessoire-Areal ist diesmal in Cube 1 und 2, unweit von Halle 7 untergebracht.

„Organisch zu wachsen und nachhaltig zu handeln, ist insbesondere in Zeiten des Wandels wichtig und zahlt sich langfristig aus“, erklärt Geschäftsführerin Anita Tillmann. Man wolle sicherstellen, dass sich auf der Premium die richtigen Partner treffen und Geschäft generieren, so Tillmann weiter.

Im galerieartig aufgebauten Kühlhaus stellen deshalb auch vorwiegend Fashion-Trendmarken mit Shop-in-Shop- oder Corner-Konzepten auf 2.500 m² Fläche aus. Damit spiegele man die Entwicklung im Handel wider, das gesamte Spektrum von Premium- und Designerkollektionen bis hin zu umsatzstarken Trendkollektionen abzudecken, um den Konsumenten bestmöglich abzuholen.

Zu den ausstellenden Brands zählen Labels wie Augustin Teboul, Jil Sander Navy, Closed, Zadig&Voltaire, Van Lack, Falke, Dawid Tomaszewski, Dell‘Est, Lala Berlin, Milly, Samantha Sung, Steinrohner, Vieri und Vladimir Karaleev sowie Alex Monroe, By Boe, Inverni, Marjana von Berlepsch und Mühlbauer.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.