×
Von
DPA
Veröffentlicht am
27.01.2009
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Procter & Gamble im 2. Quartal mit Umsatz- und Gewinnrückgang

Von
DPA
Veröffentlicht am
27.01.2009


Pantene Pro-V von Procter & Gamble
CINCINNATI (dpa-AFX) - Der amerikanische Konsumgüterkonzern Procter & Gamble wird laut Einschätzung von Analysten für das zweite Quartal einen Umsatz- und Gewinnrückgang verbuchen. Hintergrund ist der weltweite Konjunkturabschwung und der Verkauf der Kaffeemarke Folgers an J.M. Smucker im Herbst.

Für den Umsatz zwischen Oktober bis Ende Dezember erwarten Analysten im Schnitt mit einem Rückgang von 21,58 auf 20,64 Milliarden Dollar.

Beim Gewinn gehen sie von einem Sprung von 0,98 auf 1,58 Dollar je Aktie aus.

Von P&G-Chef Alan Lafley erwarten Anleger nun Kommentare, wie widerstandsfähig sich P&G gegen die Rezession erweist. Der Hersteller von Marken wie Pampers, Ariel, Braun, Wella und Gillette legt am Freitag (30. Januar) Quartalszahlen vor.


Lafley hatte für das Weihnachtsquartal organisches Umsatzwachstum unterhalb der ansonsten avisierten vier bis sechs Prozent in Aussicht gestellt. Für das im Juni endende Geschäftsjahr 2008/2009 bleibt das Ziel von vier bis sechs Prozent Wachstum indes bestehen.

Trotz des langsameren Wachstums soll der Gewinn im zweiten Quartal weiter bei 1,58 bis 1,63 Dollar je Aktie liegen. Für das gesamte Geschäftsjahr 2008/2009 peilt er weiterhin 4,28 bis 4,38 Dollar an.

Copyright © 2022 Dpa GmbH