×
Von
DPA
Veröffentlicht am
17.01.2011
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Richemont im dritten Quartal über Erwartungen

Von
DPA
Veröffentlicht am
17.01.2011

GENF (dpa-AFX) - Der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont hat im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2010/11 den Umsatz deutlich gesteigert und die Erwartungen übertroffen. Der Umsatz legte zwischen Oktober bis Dezember im Vergleich zum Vorjahr um ein Drittel auf 2,107 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen mit Marken wie Cartier, IWC und Montblanc am Montag mitteilte. Analysten hatten im Vorfeld im Durchschnitt mit einem Umsatz von zwei Milliarden Euro gerechnet.

Unternehmenschef Johann Rupert zeigte sich zufrieden mit der Geschäftsentwicklung. Richemont habe sich im dritten Quartal gut entwickelt. Allerdings dürfte sich das vierte Quartal wegen des stärkeren Vorjahresvergleichs schwieriger gestalten, sagte Rupert. Außerdem werde die Marge vom starken Franken gedrückt, da die Gruppe zu einem Großteil in der Schweiz produziert.

Im dritten Quartal betrug das Wachstum in Lokalwährungen noch 23 Prozent. Ohne den im April 2010 zugekaufte britische Onlinehändler Net-a-porter.com stieg der Umsatz in Lokalwährungen um 19 Prozent. Richemont wuchs erneut besonders stark in Asien mit einem Umsatzschub in dortigen Währungen von 42 Prozent. Aber auch in Europa (+17%) und in der Region Amerika (+17%) legte Richemont zweistellig zu. In Japan stieg der Umsatz in Yen dagegen nur um 3 Prozent./mk/AWP/fn

Copyright © 2022 Dpa GmbH