×
Veröffentlicht am
02.06.2010
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Richemont übernimmt Net-à-Porter

Veröffentlicht am
02.06.2010

Richemont gibt die Übernahme vom Online-Luxusshop Net-à-Porter bekannt.
Wie Richemont heute bekannt gibt, wurde der Kauf von Anteilen am Onlinekaufhaus für Luxusmode Net-à-Porter erfolgreich abgeschlossen. Bereits am 1. April lag dem Unternehmen ein Angebot des Schweizer Luxusgüterkonzerns vor.
Dem zufolge ist Richemont nun Anteilseigner von 93 Prozent des ausgegebenen Kapitals von Net-à-Porter. Net-à-Porter.com gehört Net-à-Porter Limited, dem ersten Anbieter von Luxusmode im Internet. Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen verkauft Produkte von über 300 der weltweit führenden Designer und bietet beispiellosen Service. Net-à-Porter liefert weltweit und feierte kürzlich seine Millionste Bestellung.

Net-à-Porter, Richemont
Net-à-Porter Homepage

Der ungeprüfte Umsatz des Geschäftsjahres 2010 (endend zum 31. Januar 2010) betrug rund 120 Millionen Pfund (ca. 145 Millionen Euro). In seinen Hauptsitzen London und New York beschäftigt das Unternehmen mehr als 600 Mitarbeiter. Net-à-Porter wird unabhängig von den anderen von Richemont gehaltenen Unternehmen für Luxusgüter agieren.
Dazu gehören unter anderem Firmen wie die Schmuckhersteller Cartier oder Van Cleef & Arpels, das Modelabel Chloé oder der Uhrenfabrikant Jaeger-LeCoultre.

Amelie Charlotte Schulz

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.